Bereitschaft AktuellBereitschaft Aktuell

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Bereitschaft Eislingen
  3. Bereitschaft Aktuell

Übung einer Großschadenslage am Süßener Bahnhof

Am vergangenen Samstag war der DRK Ortsverein Eislingen mit dem Einsatzleitwagen Teil einer groß angelegten Übung am Süßener Bahnhof. Gemeinsam mit zahlreichen weiteren Einsatzkräften des DRK, Malteser, der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks wurde eine Großschadenslage am Bahnhof in Süßen geübt.

Im Einsatz waren sechs Helfer unserer Bereitschaft und sorgten im Einsatzleitwagen (ELW) für eine reibungslose Kommunikation und koordinierten den Patientenstrom in die verschiedenen Kliniken.

Maientag Göppingen 2019

Nach fünf langen, spannenden Tagen und um einige Erfahrungen reicher, können einige unserer Helfer der aktiven Bereitschaft und der Jugendsanitätsgruppe auf den vergangenen Göppinger Maientag zurückblicken. Sie unterstützten die DRK Bereitschaft 1 Göppingen nicht nur beim Sanitätsdienst auf dem Festplatz an der EWS- Arena, sondern auch während dem traditionellen Maientagsumzug in der Göppinger Innenstadt. Hier sorgte vor alle unser Einsatzleitwagen für eine gute Funkverbindung während des Festumzugs und koordinierte alle eingesetzten Einsatzkräfte.

Dienstabend: Fahrtraining

Am Freitag fand unser Dienstabend im Göppinger Stauferpark statt. Dort meisterten wir viele verschiedene Aufgaben wie zum Beispiel das Slalomfahren vorwärts und rückwärts um Pylone, das Abschätzen der Fahrzeughöhe und das Einparken rückwärts und rückwärts- seitwärts in enge Parklücken. Die einsetzende Dämmerung und die doch noch recht frühlingshafte Temperatur beendeten unseren Dienstabend schließlich gegen 21 Uhr. 

Der nächste Dienstabend findet übrigens am Freitag, 24.05.19 um 19:30 Uhr zum Thema „Kardiologie und kardiologische Notfälle“ in den Räumen des Ortsvereins in der Holzheimer Straße 36,statt.

Praxistag der SEG und der JSG Geislingen

Am letzten Aprilwochenende durften wir mit unserem Einsatzleitwagen die Schnelleinsatzgruppe und die Jugendsanitätsgruppe des Ortsverein Geislingen bei ihrem gemeinsamen Praxistag unterstützen. Am Vormittag standen einige interessante Workshops auf dem Plan. Neben Themen wie „der Umgang mit dem Spineboard“, „Retten mit der Drehleiter“ und vielem mehr, führten unsere Nadja und Stephan die teilnehmenden Geislinger Helfer in die Funkdisziplin ein und brachten ihnen den Umgang mit dem Funkgerät spielerisch näher. 

In der anschließenden Schauübung wurde ein Brand in einem Jugendhaus simuliert. Hierbei leistete der ELW, wie auch bei echten Einsätzen, Führungsunterstützung, indem er die Funkverbindung an der Einsatzstelle sicherstellte, den gesamten Einsatzverlauf protokollierte, Patientendaten erfasste und schließlich weitere Rettungsmittel zum Abtransport der Patienten nachforderte.

Sanitätsdienst: Neujahrskonzert Eislingen

Das Jahr 2019 begann für den DRK Ortsverein Eislingen mit einem Sanitätsdienst auf dem traditionellen Eislinger Neujahrskonzert am 12. Januar. Bei den schönen Klängen der klassischen Musik durch das philharmonische Orchester Ulm konnten zwei unserer Helfer die Stadt Eislingen beim guten Gelingen der Veranstaltung unterstützen.

Wir freuen uns schon jetzt, wenn wir im kommenden Jahr wieder mit dabei sein dürfen. 

Dienstabend: taktische Medizin

Die Einsatztaktik bei Terrorlagen gewinnt seit einiger Zeit immer mehr an Aufmerksamkeit. Darum haben wir uns im Rahmen unseres Dienstabends am Freitag mit dem Thema taktische Medizin befasst und sehr interessante Einblicke erhalten.

Dienstabend: Fahrtraining

Schmale Gassen, enge Parklücken, Abstände einschätzen-  in unserem Dienstabend am letzten Freitag lernten wir mit Hilfe einiger Übungen unsere Fahrzeuge besser kennen. Zusätzliche Herausforderungen brachte die schnell einbrechende Dunkelheit mit sich. Der sichere Umgang mit unseren Fahrzeugen stellt für uns eine wichtige Aufgabe dar. 

Der nächste Dienstabend findet am 12.10.2018 zum Thema „Basics“ in unserer Unterkunft in der Holzheimer Straße 36 statt. 

Dienstabend: AED- Unterweisung

Am vergangenen Freitag fand im Rahmen unseres Dienstabends die routinemäßige AED- Unterweisung statt. Hierfür war ein externer Dozent bei uns zu Gast. Wir lernten jede Menge über die Funktionsweise eines automatischen externen Defibrillator, kurz AED. Außerdem übten wir die richtige Anwendung eines Defibrillators während einer Reanimation und besprachen, welche pathologischen Herzrhythmen defibrillierbar sind. Anschließend befassten wir uns mit der korrekten Verwendung eines AED bei Kindern. Wir möchten unserem Dozenten für die investierte Zeit und den sehr lehrreichen Dienstabend danken. 

Dienstabend: Fahrtraining auf dem Verkehrsübungsplatz Kirchheim mit anschließendem First Respondereinsatz auf der A8

Gestern fand ein ganz besonderer Dienstabend auf dem Verkehrsübungsplatz in Kirchheim statt. Wir wurden kurz in den Umgang mit Blaulicht und Martinshorn, den sogenannten Sonder- und Wegerechten, eingewiesen. Im Anschluss setzten wir das Gelernte in die Praxis um, um auf Einsatzfahrten sicher und verantwortungsbewusst mit Martinshorn und Blaulicht umgehen zu können.

 

Auf der Rückfahrt in Richtung Göppingen wurden wir schließlich kurzerhand First Responder bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 8, Glücklicherweise ging dieser Unfall für alle Beteiligten glimpflich aus und so konnten wir nach einer Übergabe der Patienten an die Polizei unsere Heimfahrt fortsetzen.

Dienstabend: Reanimationstraining

Am Freitag fand, wie gewohnt, der Dienstabend unserer Bereitschaft statt. Auf dem Plan stand dieses Mal das Reanimationstraining. Nach ausführlicher Wiederholung der aktuellen Leitlinien und des Reanimationsalgorithmus starteten wir mit einem intensiven Training, um die Abläufe bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand zu perfektionieren.

Tag der offenen Tür am DRK Kreisverband Göppingen

Bei bestem Wetter öffnete der DRK Kreisverband Göppingen am Sonntag seine Türen. Neben einer Fahrzeugausstellung des Rettungsdienstes und vielen Attraktionen für Kinder, waren unter anderem auch wir mit unserem Einsatzleitwagen vertreten. Wie es sich für die Fachgruppe "Information und Kommunikation" gehört, lernten die Kinder und natürlich auch deren Eltern mit Hilfe eines Funkspiels den Einsatzleitwagen, und damit ein nicht ganz alltägliches Fahrzeug des DRK, kennen.

Maientag Göppingen 2018

Am 16. Juni unterstützten wir die DRK Bereitschaft 1 Göppingen beim alljährlichen Festtagsumzug in der Göppinger Innenstadt mit unserem Einsatzleitwagen und drei weiteren Helfern zur sanitätsdienstlichen Absicherung. 

Auch in den kommenden Tagen werden einige unserer Helfer zum Sanitätsdienst auf dem Festplatz an der EWS Arena mit dabei sein.

 

 

 

Sanitätsdienst auf dem Stuttgarter Frühlingsfest

Bei bestem Wetter fiel heute der Startschuss des traditionellen Frühlingsfestes auf dem Cannstatter Wasen. 

Auch wir sind dieses Jahr wieder zu Gast in Stuttgart, um die Kollegen beim Sanitätsdienst zu unterstützen. 
Wir freuen uns auf viele spannende Dienste, interessante Gespräche und Begegnungen. 

Seminar "Leiten und Führen von Gruppen"

Welche Eigenschaften soll die ideale Führungskraft mitbringen? Wie geht man mit Konfliktsituationen um? Welche Führungsstile gibt es?

Mit diesen und noch vielen weiteren Fragestellungen beschäftigten sich vier unserer Helfer im Rahmen des Seminares "Leiten und Führen von Gruppen" am vergangenen Wochenende.

Update Rettungshelfer: Prüfung bestanden

Die erste Hürde ist geschafft. Wir gratulieren unseren drei Helfern zur bestandenen Prüfung des Rettungshelfer- Lehrganges. 

Nun steht ein jeweils 80- stündiges Anerkennungspraktikum im Rettungsdienst und in der Klinik an.

Sanitätsdienst Faschingsumzug Wäschenbeuren

Heute durften wir mit unserem ELW und einem Sanitätsposten den DRK OV Göppingen-Schurwald, Bereitschaft XII Schurwald beim Sanitätsdienst am Faschingsumzug in Wäschenbeuren unterstützen und waren so mitten drin im bunten Treiben der Narren.

Mit unserem ELW sorgten wir für eine gute Funkverbindung zwischen den Sanitätsposten auf dem ausgedehnten Festgelände und waren, gemeinsam mit dem Einsatzleiter, zuständig für die Koordinierung der eingesetzten Rettungsmittel vor Ort.
Es hat uns wieder sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr!